Outplacementstiftung

Eine Outplacementstiftung bietet Mitarbeiter/innen, die aus wirtschaftlichen Gründen freigesetzt werden, eine Hilfestellung zur nachhaltigen Neuorientierung. Neben einer sehr zielgerichteten Berufsorientierung wird die Möglichkeit zur Qualifizierung und der aktiven Arbeitssuche geboten.

 

 

 

Welche Vorteile bringt eine Outplacementsiftung für Ihr Unternehmen?

  • Sozialleistung in wirtschaftlich angespannten Zeiten;
  • Einschränkung arbeitsrechtlicher Konflikte;
  • Kein Image-Schaden für Ihr Unternehmen; sowie
  • Wertschätzung gegenüber Ihren Mitarbeiter/innen.

Welche Vorteile bringt eine Outplacementstiftung für Ihre Mitarbeiter/innen?

  • Persönliche Betreuung und Hilfestellung;
  • Zeit für persönliche und berufliche Lebensplanung;
  • Theoretische und praktische Qualifikation laut Bildungsplan; – Oö. Landesförderung: 100%, max. € 2.200,00/TN
  • Finanzielle Absicherung. – Verlängertes Arbeitslosengeld durch das AMS OÖ (siehe:ams.brz.gv.at/ams/alrech/ )  – Ausbildungsbedingter Zuschuss seitens der Arbeitsstiftung

 

 

Was kostet eine Outplacementstiftung Ihrem Unternehmen?

In persönlichen Verhandlungen wird gemeinsam mit der Unternehmensführung und dem Betriebsratsgremium ein entsprechender Firmenbeitrag vereinbart und in einer Kooperationsvereinbarung festgehalten.

Wann kann mit einer Outplacementstiftung gestartet werden?

Sie können sich jederzeit bzgl. einer Terminvereinbarung an Wirtschaftsimpulse wenden. Gestartet wird eine Outplacemenstiftung, wenn Sie die Höhe des Personalabbaus bekannt gegeben haben, ein Sozialplan angedacht ist, und wir gemeinsam mit dem AMS OÖ ein Maßnahmenkonzept entwickeln können. Man muss mit einer Vorlaufzeit von ca. 1-2 Monaten rechnen.